Sauter Deutschland erhält ESG-Zertifizierung

Eine Silbermedaille im Nachhaltigkeitsrating bescheinigt herausragende Leistungen. (Bild: SAUTER)

In nur zwei Jahren ist es Sauter Deutschland gelungen, mit vier Gesellschaften an insgesamt 74 Standorten die Kriterien einer ESG-Zertifizierung durch EcoVadis zu erfüllen. Als Akteur in der Immobilienbranche – dem Wirtschaftszweig, der europaweit zu den grossen CO2-Emittenten gerechnet wird – hat Sauter Deutschland schon vor einigen Jahren damit begonnen, der eigenen Verantwortung Rechnung zu tragen und aktiv die Umsetzung ehrgeiziger Klimaziele im Gebäudesektor voranzutreiben. Den Fokus der strategischen Unternehmensführung auf die verantwortungsbewusste Kombination von wirtschaftlichen Zielen und Aspekten der Corporate Social Responsibility (CSR) verfolgt Sauter nicht zuletzt seit 2020 als offizielles Gründungsmitglied der ECORE Solution Partner, die sich als Gruppe für die Erarbeitung eines einheitlichen Bewertungsmodells für die Immobilienbranche einsetzen.

Mit der eigenen ESG-Zertifizierung durch EcoVadis und der Auszeichnung mit einer Silbermedaille im Nachhaltigkeitsrating erreicht Sauter einen wesentlichen Meilenstein auf dem begonnenen Weg hin zur Klimaneutralität. Durch umfangreiche Massnahmen und Investitionen in zeitgemäss nachhaltige Technologien ist es Sauter Deutschland gelungen, die erforderlichen Nachweise zu erbringen, auf deren Basis EcoVadis das ESG-Zertifikat für alle 74 Standorte der vier Gesellschaften erteilt. Massgebliche Grundlage war dabei die Bewertung der zuvor von SAUTER ermittelten CO2-Bilanz, also der Summe der an allen Standorten erzeugten Emissionen. Diese setzen sich aus der unmittelbar vom Unternehmen sowie im Rahmen der vor- und der nachgelagerten Lieferkette anfallenden CO2-Menge zusammen.

Innovative Technologien in der IoT-Demoetage erleben
Ein prominentes Beispiel für die von Sauter unternommenen Anstrengungen, neben grundlegenden Massnahmen wie der kompletten Umstellung auf Ökostrom, ist die Realisierung der IoT-Demoetage „Sauter Smart Spaces“ in der Freiburger Firmenzentrale. Hier demonstriert Sauter die Möglichkeiten innovativer Technologien im Bereich der Raum- und Gebäudeautomation sowie das damit verbundene Potenzial im Hinblick auf das Erreichen individueller ESG-Ziele am Beispiel der eigenen Hausanlage.

Die Auszeichnung mit der Silbermedaille im Nachhaltigkeitsrating von EcoVadis war trotzdem eine positive Überraschung für die Verantwortlichen bei Sauter. „Direkt im ersten Anlauf nicht nur die Kriterien des Zertifikats zu erfüllen, sondern auch noch eine derart gute Auszeichnung zu erhalten, hat uns natürlich enorm gefreut“, betont Werner Ottilinger, Geschäftsführer von Sauter Deutschland. „Die Silbermedaille ist eine Belohnung für viel Arbeit und zeigt uns und unseren Kunden, was wir leisten können. Ein tolles Ergebnis, auf dem wir nun weiter aufbauen“.

www.sauter-fm.com