Einfamlienhäuser
immer beliebter

Noch vor wenigen Jahren wurde das Einfamilienhaus als Auslaufmodell bezeichnet. Das Gegenteil ist der Fall, was aus der Online Home Market Analysis (OHMA) von homegate.ch hervorgeht.

In Zusammenarbeit mit dem Swiss Real Estate Institute der HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich ist die Studie von homegate.ch erarbeitet worden. Darin ist ersichtlich, dass die Nachfrage nach Eigentumswohnungen abgenommen hat, währenddessen Einfamilienhäuser aber deutlich schneller verkauft werden.
Trotz angestiegener Preise und höherer Hürden bei der Finanzierung erfreut sich das Einfamilienhaus in der Schweiz steigender Beliebtheit.
In der Berichtsperiode vom 01. Januar 2017 bis zum 31. Dezember 2017 wurden in der gesamten Schweiz rund 31 100 Einfamilienhäuser auf Internetportalen zum Kauf angeboten. Das Angebot ist damit gegenüber dem Vorjahr um rund 3 % gestiegen. Die durchschnittliche Insertionszeit ist gleichzeitig um 9 Tage auf 95 Insertionstage zurückgegangen. Dies zeugt von einer steigenden Nachfrage am Schweizer Einfamilienhausmarkt.